Daktylus im Dithyrambus (oder Dithyrambos)

(+ Alliteration)

Wundersam wehen im Winde Gewänder,
wallendes Grün.
Wie wir so lustig, so lässig spazieren,
wie wir so liebliches Lied tirilieren,
strahlen die Lichter gar herrlich und kühn.
   Viel länger nun dürfen wir uns nicht besinnen,
   wir laufen, wir eilen, wir fliegen von hinnen.

(→ auch Daktylus in “Vers”; die letzten beiden Zeilen kann man auch als Anapäste oder Amphibrachen lesen; wirkt mit den Stabreimen hier zu reich, leicht kitschig; der Dithyrambus [oder die Dithyrambe] ist ein Weihelied; → auch Ode; Alliteration: Stabreim → Alliteration in “Reim”)

Dionysos

(Dionysos, umgeben von Satyrn), ~480 v. Chr.